background

 

Titel

|impressum |feedback |gästebuch |home|  


G├Ąstebuch

G├Ąstebuch

[ neuen Eintrag schreiben ]


Leonhard Puttich   Homepage E-Mail

Leipzig, der 11. Februar 2022 | 22:29 Uhr

Coole Seite, vielleicht sieht man sich mal! :)

LG

Danke.....
Und ja. Vielleicht.

Marcel   E-Mail

02. Januar 2022 | 11:43 Uhr

Hallo Tobias hallo Andrea,
ich habe schon lange nichts mehr von mir h├Âren lassen und wollte einfach mal ein Lebenszeichen senden.
Euch allen ein Gesundes befreites Neujahr w├╝nschen. Und w├╝nsche mir das wir alle unseren Weg gehen k├Ânnen.

mitakuje oyassin

Marcel

Hallo Marcel,
na das ist wirklich schon ein Weilchen her, dass wir voneinander geh├Ârt haben. Danke, dass du an uns denkst. Dir ein gesegnetes 2022.
Der Weg ist gerade etwas steinig. Also schreiten wir etwas vorsichtiger, aber unverzagt voran.

Tobias

Nicole Voigt   E-Mail

Michendorf, der 15. Juni 2021 | 18:37 Uhr

Liebe alle,
ich habe gro├če Sehnsucht, mit euch zu schwitzen, zu lachen, zu reden und euch zu umarmen.

Liebe Gr├╝├če und vielleicht bis ganz bald Eure Nicole

Liebe Nicole,
sieht ja so aus, als k├Ânnte es im Juli etwas werden. Eine neue H├╝tte haben wir schon mal gebaut.....und in diesem Sommer nochmal dein Lachen auf dem Platz zu h├Âren w├Ąre mir eine Freude. Liebe Gr├╝├če

Tobias

Brigitta Spr├╝nken   E-Mail

16. Februar 2021 | 11:30 Uhr

Liebe Andrea, lieber Tobias, liebe Mitschwitzer und Mitschwitzerinnen,

jetzt haben wir uns ein Jahr nicht mehr auf unserem sch├Ânen Platz in Altm├Ârbitz sehen k├Ânnen. und wie habe ich mich immer gefreut, euch alle 6 - 8 Wochen zu treffen, mit euch tiefgehende Gespr├Ąche zu f├╝hren, mit euch Spa├č zu haben, mit euch in der K├╝che zu stehen, mit euch am Feuer zu sitzen, mit euch zu beten, mit euch die uralten Lieder der Lakota singen zu k├Ânnen..... und vieles mehr.
Ich vermisse die Zeiten sehr und w├╝rde mich freuen, wenn es einen Knall g├Ąbe und alles w├Ąre wieder wie vor Februar 2020.
Leider m├╝ssen wir wohl noch lange auf ein Wiedersehen warten und uns mit manchen Ritualen zu Hause im Stillen begn├╝gen.

Schon heute freue ich mich auf ein Wiedersehen mit euch auf dem Platz und lasst und gemeinsam beten, dass es Marianne noch lange gibt und dass Andrea und Tobias noch lange den Platz h├╝ten k├Ânnen und d├╝rfen.

In diesem Sinne
Bleibt alle gesund

Mitakuye Oyasin

eure Schwitzschwester Brigitta

Liebes Schwesterherz,

hab Dank f├╝r deine Zeilen.
Die meisten von uns gehen gerade durch schwierige Zeiten. Doch auch auf solche Zeiten sollten uns die Teachings aus vielen Jahren Schwitzh├╝tte vorbereiten - und das Gelernte gilt es nun ganz praktisch zu leben.

Wir haben alle Werkzeuge daf├╝r - wir m├╝ssen sie nur nutzen. Wir haben die heiligen Lieder, wir k├Ânnen unsere Gebete in Tobacco-Ties kn├╝pfen, wir haben die Rituale wie das R├Ąuchern, viele k├Ânnen mit Federn des gefleckten Adlers beten, einige mit der Heiligen Pfeife. Dazu sind diese heiligen Dinge da - und nicht, um sie an den Altar oder Lebensbaum zu h├Ąngen, weil's chic aussieht.

Und ja: Ich wei├č, dass sagt sich alles so einfach. Einige verlieren die Hoffnung - und ich merke selbst, dass es mir dann zunehmend schwerer f├Ąllt, noch Worte zu finden, die wieder Hoffnung machen. Um so wichtiger finde ich, dass wir uns auf das besinnen, was wir haben - und dankbar sind f├╝r das, was eben jetzt noch m├Âglich ist.

Die Kontakte im Kreis stehen mit den meisten mehr oder weniger regelm├Ą├čig, so gut das eben per Email, Chat, Telefon oder auch Post geht. Aber es gibt auch einige, von denen h├Ârte ich seit langer Zeit nur ├╝ber Dritte, von ganz wenigen gar nichts. Fr├╝her war das im Kreis oft ein gutes Zeichen - wenn man von jemandem nicht h├Ârte, war alles Okay.Wie auch immer: Nichts bleibt unbeantwortet - auch, wenn es mal ein, zwei Wochen dauern kann.

Auch ich habe gro├če Sehnsucht nach dem Kreis, den Freunden, der Schwitzh├╝tte, dem Sundance, den Quests....und so bete ich auch oft daf├╝r, dass es f├╝r alle Menschen auf dem Roten Weg bald wieder m├Âglich sein wird, gemeinsam die guten, alten Zeremonien zu begehen.

Sei herzlich umarmt. Auf bald!
Tobias

Gisela   E-Mail

19. Mai 2020 | 23:21 Uhr

Hallo Tobias,
ich hoffe dir und Andrea geht es gut.
St├Âbere gerade im Internet und bin auf deiner Seite gelandet. Wollte nicht ohne ein "Hallo" gesagt zu haben wieder gehen.
Bleibt Gesund, bis ...keine Ahnung wann ...lieben Gru├č Gisela ­čśś

Geralf Hadlich   E-Mail

03. November 2019 | 17:59 Uhr

INIPI

ich seh hier vertraute Gesichter sitzen
und durch die T├╝r das starke Feuer blitzen
ich f├╝hl mich recht klein
aber das kann ruhig so sein
gr├Â├čer werd ich ÔÇô durch das Schwitzen


ich danke Euch allen f├╝r die Unterst├╝tzung beim "gr├Â├čer werden"

mitakuje oyassin


Geralf

Geralf, du Lieber!
Wenn man deine imposante Erscheinung vor sich stehen sieht kommt einem alles m├Âgliche in den Sinn. Nur nicht das Wort "klein".
:-)

Wer eine kleine Ahnung davon hat, was so alles in Schwitzh├╝tten passieren kann, wird immer mit einer geh├Ârigen Portion Demut in die Zeremonie gehen.
Demut - das ist f├╝r mich u.a. auch das Erkennen der eigenen Gr├Â├če im Angesicht der Sch├Âpfung. Da darf man sich schon mal ganz klein vorkommen - und dann wachsen...schmunzel.

Sei umarmt.
Tobias

Volkmar Knoch   Homepage E-Mail

M├Âtzelbach, der 02. Januar 2019 | 11:43 Uhr

Sonntag
In der H├╝tte: rotleuchtende Gro├čv├Ąter f├╝llen die Pit. Eine Schweineschnauze blickt mich aus den Steinen an.
Auf dem Feld: fr├Âhlich trabt schwarzer Hund auf uns zu, begeistert ├╝ber seine Beute.
Nein, der hat doch jetzt keinen Hasen erwischt! Die schlenkernden Hasenl├Âffel verwandeln sich beim N├Ąherkommen in fellige Schweineohren. Hund tr├Ągt stolz einen halben Wildschweinsch├Ądel vor sich her. Der Unterkiefer mit den Hauern fehlt, die hat sicher der erfolgreiche J├Ąger in seine Troph├Ąhensammlung eingegliedert.

Montag
Letzter Tag des Jahres:
Die H├╝tte - erst gegen Mitternacht, also Zeit genug f├╝r eine kleine Wanderung.
Sind schon eine Weile im Uferwald der Wyhra unterwegs, pl├Âtzlich ein lautes Krachen.
Vor uns bricht ein junger, kr├Ąftiger Keiler aus der Dickung, rennt was das Zeug h├Ąlt den Hang hinauf, verschwindet.
H├Ârbares Ausatmen.
Zur├╝ck zum Rudel und zum abendlichen Festessen.
Wortreich wird die Verwandlung des vorbereiteten Bratens zu Senfso├če mit Ei erl├Ąutert.
Das sei noch nie passiert ... ├╝ber Nacht habe das sich das Angebratene verabschiedet, sei ungenie├čbar...

Dienstag
Inzwischen ist die Silvesterh├╝tte durchgeschwitzt, sitze wieder zu hause, im Ofen knacken ein paar Scheite, h├Ąnge beseelt tief summenden Gedanken ├╝ber all meinen Verwandten nach...
Pling. Eine SMS.
Lese.
Sofort G├Ąnsehaut.
"...das Jahr des Erdschweins wird es richten."

Klar, das der Schweinebraten sauer werden mu├čte!

Gro├čen Dank Euch allen f├╝r die gute Zeit.
Mitakuye Oyasin!
Seid umarmt und krault das Erdschwein hinter seinen felligen Ohren
Volkmar

Schmunzel.....
Das Jahr des Erdschweins hat wohl lange Schatten geworfen, denn der Braten kippte ja noch vor dem neuen Jahr. Wie auch immer: Ein Hoch auf die gestandenen "Weiber" der Kittchencrew, die in der Lage waren, mehr oder weniger aus dem Nichts ein alternatives und leckeres Abendessen f├╝r alle zu zaubern.
Mein letztes Wildschweinerlebnis hatte ich auch unten an der Wyhra. Selbstverst├Ąndlich mit geb├╝hrender Schrecksekunde......grins

Sei umarmt und komm gut im Alltag an.
Tobias

Ulrich Schieferdecker   E-Mail

Leipzig, der 11. April 2018 | 20:23 Uhr

Lieber Tobias, nun sind bald 3 Wochen vergangen, seit ich die M├Ąrz-Schwitzh├╝tte besuchen durfte und diesen wunderbaren Platz und Dich kennenlernen durfte... mit anhaltender guter Wirkung: Alles ist nachhaltig!ich hab mich selten so lebendig gef├╝hlt! Das Switchen zwischen Welten ist nach wie vor ein t├Ąglicher Balanceakt, aber mit der H├╝tte geht es leichter! Und die guten Worte und Ideen kurz vor der Abfahrt mit dem Rad waren auch sehr gut! Ich komme auf jeden Fall wieder! Ich danke Dir, sei umarmt!

Uli

Dank f├╝r deine tatkr├Ąftige Hilfe beim "durchschlagenden" Holzeinsatz. Ich freu mich immer, dich hier zu sehen. Gr├╝├č deinen Herrn Sohn.

Umarmung
Tobias

Manfred Kremer   Homepage E-Mail

R├Âdental, der 02. April 2018 | 09:55 Uhr

Lieber Tobias,
st├Âbere gerade auf deiner wunderbaren Seite und nutze die Gelegenheit f├╝r einen Eintrag.
Ich danke dir mit ganzem Herzen f├╝r die M├Âglichkeit, mit dir und vielen einzigartigen Menschen zu schwitzen und zu beten.
Bevor ich den Weg zur Schwitzh├╝tte fand, durchlebte ich viele unterschiedliche Prozesse. Von daher h├Ątte ich nicht geglaubt, wie tief dieser Weg geht und greift. Ich erkenne immer mehr, wie mich der Besuch der Schwitzh├╝tte umbaut. Es ist ein guter Weg. Danke f├╝r deine Nat├╝rlichkeit ohne All├╝ren, daf├╝r mit viel (zugegeben anfangs etwas gew├Âhnungsbed├╝rftigem) Humor. Es macht Freude, mit dir zu arbeiten und zu schwitzen.
Ich m├Âchte auch allen Dank sagen, die diesen Platz mit Leben f├╝llen und durch ihr Sein und Wirken dazu beitragen, dass Selbsterkenntnis und Ent-wicklung m├Âglich sind.
Danke.;-) :)

Lieber Manfred,
ich nehme dich als einen durchaus kritischen und recht bewusst lebenden Menschen wahr. Um so mehr freut es mich, das Voranstehende von dir zu lesen. Klar f├╝hre ich hier den Platz und schaffe den Rahmen f├╝r unsere Schwitzh├╝ttentreffen, doch dein Dank geb├╝hrt vor allem denen, die uns lehrten, wie dieser Weg zu gehen ist und die uns erlaubten, hier eine ihrer heiligen Zeremonien durchzuf├╝hren. Ohne Sudi, ohne Wallace Black Elk und ohne die Lame Deer Familie g├Ąbe es diesen Weg f├╝r uns nicht.
Umarmung
Tobias

Enrico   Homepage E-Mail

Ellrich, der 26. Mńrz 2018 | 06:12 Uhr

"Hier bin ich Mensch, hier darf ich's sein !

Lieber Enrico,
wenn du mir nicht eine ausf├╝hrliche Mail geschrieben h├Ąttest, w├╝rde ich jetzt ├╝berlegen, ob es deinem Humor entspr├Ąche, zur Osterzeit hier die letzte Zeile aus Goethes Osterspaziergang zu zitieren. Durch deine Mail bin ich jedoch in der Lage zu verstehen, was du sagen willst. Fraglich ist nur, ob es der Sinn eines G├Ąstebuchs ist, einige andere im Unklaren zu lassen.....grins
:-) :-) :-)
Freut mich, dass du dich hier auf dem H├╝ttenplatz wohl f├╝hlst.
Sei lieb umarmt
Tobias

1 2 3 4 »

to top

nach oben


   © by Wolfsspur  • info@wolfsspur.org


Admin-Login